13. Tierärztliche Naturheilkunde Tage

Samstag, 21.10.2017

Dr. Alexandra Freismuth-Schraag, Therapie mit Schlangengift – (un)möglich?!
Dr. Dörte von Bremen, Aussichtslose Fälle?! Homöopathisch gelöst!
Inga-Brita Rohrbach, Neue Hoffnung durch altes homöopathisches Wissen – Die Banerji Protokolle
Dr. Armin Stutz, Homöopathische Fälle aus der Fahrpraxis
Leitung Werner Nebinger, Diskussion interessanter Praxisfälle (Es sollen und dürfen eigene Fälle mitgebracht werden!)

Sonntag, 22.10.2017

Dr. Alexandra Nadig, Phytotherapie bei kleinen Heimtieren – Atmungs- und Verdauungstrakt, Haut und Bewegungsapparat sowie Besonderheiten von kleinen Heimtieren

____________________________________________________

Kurzvorstellung der Referenten

Dr. Alexandra Freismuth-Schraag

Die Tierärztin wurde 1976 geboren und machte zunächst die Ausbildung zur Pferdewirtin. Nach dem Studium in München arbeitete sie mehrere Jahre in verschiedenen Tierarztpraxen und ließ sich 2008 in eigener Praxis mit Kleintieren und Pferden nieder. Außerdem unterrichtet sie seit 2009 an der Berufsschule für Pferdewirte.

Dr. Dörte von Bremen

Geboren und aufgewachsen mit vielerlei Getier im Pferdeland Westfalen, Ausbildung zur Veterinärmedizinisch-technischen Assistentin in Hannover, Studium in Budapest und München, seit 1992 in Bayern sesshaft. 1988 Kontakt zur “Ottersberger Runde”, dem monatlichen Treffen homöopathisch praktizierender Tierärzte um Dr. Hans Wolter und Dr. Achim Schütte in der Nähe von Bremen. Damit war die Weiche gestellt, fortan neben der Schulmedizin auch die klassische Homöopathie und später weitere Regulationsmedizin zu erlernen.

Inga-Brita Rohrbach        

Die Tierärztin wurde 1962 in Stuttgart geboren und studierte von 1982 bis 1987 in Hannover, bevor sie für einige Jahre in einer Pferde- und Rinderpraxis tätig war. Seit 1993 führt sie ihre eigene Gemischtpraxis in Waldeck und arbeitet seit zehn Jahren und mit viel Herzblut im Bereich der ganzheitlichen Tiermedizin.

Dr. Armin Stutz      

Der Tierarzt wurde 1957 in der Prignitz geboren und studierte in Berlin. Nach dem Studium arbeitete er in einer staatlichen tierärztlichen Gemeinschaftspraxis, bevor er sich 1990 niederließ. In seiner Fahrpraxis behandelt er alle Tiere, die vorbeilaufen, am liebsten jedoch die mit einem Gewicht über 500 kg.

Dr. Alexandra Nadig

Die Tierärztin interessierte sich schon früh für Natur, Tiere und (Heil-) Pflanzen. Nach dem Abitur arbeitete sie drei Jahre lang in einer Wiesbadener Tierarztpraxis (Spezialisierung: Augenheilkunde, Chirurgie und Naturheilkunde). Sie studierte bis 2007 in München und promovierte über ein aktuelles Thema aus der Phytotherapie. Dann folgten 2 Jahre als Assistenztierärztin in einer großen Tierklinik. Von 2010 bis Ende 2013 leitete sie eine eigene, kleine Praxis in einem Tierheim. Zusammen mit ihrem Partner erfüllte sie sich dann einen Lebenstraum – ein Heilpflanzenzentrum für Mensch UND Tier. So entstand inmitten wunderschöner Natur ihre Kleintierpraxis mit dem Schwerpunkt Phytotherapie.
Als Mitglied mehrerer tierärztlicher Fachkreise, unter anderem dem Arbeitskreis Phytotherapie, engagiert sie sich als Referentin und Autorin.