15. Tierärztliche Naturheilkunde Tage

Im Hessen Hotelpark Hohenroda finden die

15. TNT am 9. und 10. März 2019

sowie die

16. TNT am 19. und 20. Oktober 2019

statt.


Anmeldeformular


Samstag, 09.03.2019

Dr. Katrin Freudenberg, Konzepte, die meine Therapie bereichern
Dr. Franz Kosak,
Alter Tierarzt – Alte Pferde. Ganzheitliche Therapieansätze meiner Praxis
Dr. Gisela Bolbecher, Gesunde Ernährung für den Darm bei Hunden
Dr. Gisela Bolbecher, TCM Ernährung für Hunde und Katzen
Leitung Werner Nebinger, Diskussion interessanter Praxisfälle (Es sollen und dürfen eigene Fälle mitgebracht werden!)

Sonntag, 10.03.2019

Dr. Alexandra Nadig, Phytotherapie bei Tumorpatienten
Dr. Alexandra Nadig, Blutparasiten und phytotherapeutische Möglichkeiten
Dr. Heiko Schirmann und Marion Plank, PDer Einsatz von medizinischem Cannabis und CBD im Speziellen bei Haustieren – Wirkweise, mögliche Indikationen und Fallbeispiele
Dr. Heiko Schirmann, Aktuelles zur TÄHAV
Dr. Dagmar Kießling, Drug Eruption bei einem Labrador und regulationsmedizinische Therapie in meiner Praxis

 


Anmeldeformular


Kurzvorstellung der Referenten

Dr. Katrin Freudenberg

Die Tierärztin beschäftigt sich bereits seit der Schulzeit mit dem Schamanismus, studierte in Gießen Tiermedizin und verfasste ihre Dissertation über Akupunktur beim Rind. Seit 2008 arbeitet sie in einer Gemischtpraxis in Oberelsbach, 2009 erwarb sie ihr Osteopathie-Diplom. Außerdem steht sie mit international bekannten Schamanen in regem Kontakt.

Dr. Franz Kosak

Er studierte Tiermedizin an der FU Berlin und der LMU München. In München-Daglfing ließ er sich 1983 in eigener Pferdepraxis mit sportmedizinischem Schwerpunkt (Rennpferde) nieder. Seitdem wuchs das Interesse an alternativen Wegen insbesondere für austherapierte Pferde, so dass er sich intensiv auf komplementärmedizinischen Gebieten weiterbildete (biologische Tiermedizin, Homöopathie, Akupunktur, Neuraltherapie, Bioresonanz, energetische Therapien aller Art, Osteopathie). So entstand die Praxis für integrative Medizin, in der viele Zugänge genutzt und kombiniert werden, um ganzheitliche Therapien zu ermöglichen. Zur eigenen Alterung ist auch die der Patientenbesitzer gekommen. Gerade diese besitzen am häufigsten ältere, ausrangierte Pferde, die früher längst den Schlachthof hinter sich gehabt hätten. Daraus ergeben sich eine Reihe Herausforderungen abseits der modernen Tiermedizin.

Dr. Gisela Bolbecher

Sie arbeitet seit über 25 Jahren als Tierärztin und leitet die Kleintierabteilung des Zentrums für Tiergesundheit in Bräuningshof. Seit über 20 Jahre gehört sie zur Schriftleitung der Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin. Ihre Schwerpunkte sind Homöopathie und andere ganzheitliche Therapieverfahren. Ernährung ist für sie die Basis der Tiergesundheit und ein wichtiger Baustein im ganzheitlichen Heilungskonzept.

Dr. Alexandra Nadig

Die Tierärztin interessierte sich schon früh für Natur, Tiere und (Heil-) Pflanzen. Nach dem Abitur arbeitete sie drei Jahre lang in einer Wiesbadener Tierarztpraxis (Spezialisierung: Augenheilkunde, Chirurgie und Naturheilkunde). Sie studierte bis 2007 in München und promovierte über ein aktuelles Thema aus der Phytotherapie. Dann folgten 2 Jahre als Assistenztierärztin in einer großen Tierklinik. Von 2010 bis Ende 2013 leitete sie eine eigene, kleine Praxis in einem Tierheim. Zusammen mit ihrem Partner erfüllte sie sich dann einen Lebenstraum – ein Heilpflanzenzentrum für Mensch UND Tier. So entstand inmitten wunderschöner Natur ihre Kleintierpraxis mit dem Schwerpunkt Phytotherapie.
Als Mitglied mehrerer tierärztlicher Fachkreise, unter anderem dem Arbeitskreis Phytotherapie, engagiert sie sich als Referentin und Autorin.

Dr. Heiko Schirmann        

Der Amtstierarzt aus Niederbayern arbeitete als Milchviehbauer, Tierarzt in einer Großtierpraxis und ist niedergelassener Heilpraktiker.

Marion Plank                      

Die Heilpraktikerin führt seit 2006 eine eigene Naturheilpraxis in Regensburg. Außerdem gründete sie 2014 das Zentrum für komplementäre Onkologie. Seit 2014 sammelt sie Erfahrungen mit medizinischem Cannabis und behandelt seit 2016 auch Tiere mit CBD.

Dr. Dagmar Kießling

Die Tierärztin studierte in München und arbeitete dann sieben Jahre in verschiedenen Kleintierkliniken. Die dreijährige Dermatologieausbildung bei der European School for advanced veterinery Studies (ESAVS) schloß sie 1995 ab. Durch die schwere Neurodermitis des eigenen Sohnes wandte sie sich den „alternativen“ Behandlungsmethoden zu, nachhaltig beeindruckt durch die damals behandelnde Ärztin für Umweltmedizin. Seit 1997 arbeitet sie in der eigenen Haustierärztlichen Praxis für Kleintiere mit den Schwerpunkten bioinformative Medizin und Osteopathie.

 


Anmeldeformular


Veranstaltungsort:

Hessen Hotelpark Hohenroda GmbH
Schwarzengrunder Strasse 9
36284 Hohenroda
Tel.: 06676/18-1
Fax: 06676/1487
Internet: www.hotelpark-hohenroda.com
email: info@hotelpark-hohenroda.com

Übernachtung bitte selbst buchen.

Konditionen im Hotelpark Hohenroda (Preise inkl. 7% bzw. 19% MwSt.) für Übernachtungen am Freitag und Samstag (pro Nacht und Person, Übernachtung mit Frühstück)
– im Einzelzimmer 85,00 Euro
– im Doppelzimmer 60,00 Euro

Das Mitbringen von Hunden ist limitiert, bitte bei Reservierung angeben. Pro Hund und Nacht werden 6,50 Euro berechnet. Hunde dürfen leider nicht mit ins Restaurant und in den Tagungsraum genommen werden.

Veranstalter:
Verein für tierärztliche Naturheilkunde e. V.
Nieder-Werber-Strasse 15
34513 Waldeck-Sachsenhausen
www.vtnev.de, info@vtnev.de

Haftung:
Die Teilnahme an den „Tierärztliche Naturheilkunde Tage“ erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Personen und Sachschäden aus.

Teilnahmegebühr:
Bei Zahlungseingang und schriftlicher Anmeldung bis 16.02.2019 (danach):
Samstag und Sonntag: 290,00 Euro (340,00 Euro)
Samstag oder Sonntag: 160,00 Euro (180,00 Euro)
Die Teilnahmegebühr für Studenten der Veterinärmedizin beträgt für einen Tag 49,50 € und für beide Tage 99 €.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Vorträge, Tagungsgetränke, Kaffepausen jeweils vor- und nachmittags mit Getränken und Gebäck, Mittagessen (ohne Getränke).

Bankverbindung im Anmeldeformular

Anmeldung:

Anmeldung = Zahlungseingang + schriftliche Anmeldung
Anmeldeschluß 02.03.2019

Bitte das Anmeldeformular benutzen und dann

  • als Email-Anhang (.pdf, .jpg oder ähnliches) an info@vtnev.de
  • per Fax an 032221-596820 (Bitte kontrollieren, ob Fax erfolgreich versendet wurde)
  • per Post an Dr. Isabel Schreiner, Höhenstraße 5, 63628 Bad Soden – Salmünster.

Bitte schicken Sie uns eine Kopie Ihres Tierarztausweises, Approbation oder Immatrikulationsbescheinigung und nehmen Sie dieses Dokument auch mit zur Tagung.
Die Tagungsplätze werden in der Reihenfolge des Zahlungseinganges vergeben.
Ohne Zahlungseingang werden schriftliche Anmeldungen als nicht existent angesehen.

ATF-Anerkennung:
Samstag 6 Stunden, Sonntag 6 Stunden

Stornogebühren/Umbuchungsgebühren:
Bei einer schriftlichen Absage bis 30 Tage vor Beginn der Fortbildung erstatten wir Ihnen die Teilnehmergebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro bei schriftlicher Absage 29 bis 14 Tage vor Fortbildungsbeginn abzüglich 25 % der Teilnehmergebühr, bei schriftlicher Absage 13 bis 7 Tage vor Fortbildungsbeginn abzüglich 50 % der Teilnehmergebühr.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass danach keine Erstattung mehr möglich ist. Maßgeblich ist das Datum des Eingangs der Absage bei uns. Selbstverständlich können Sie eine Vertreterin/einen Vertreter mitteilen. Dafür sowie bei allen anderen Umbuchungen erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro.

Programmänderungen:
Der VTN e.V. behält sich ausdrücklich eine Absage der Fortbildung vor, falls bis zwei Wochen vor der Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vorliegen, ebenso wie Änderungen des Programms. Im Fall von Programmänderungen, des Ausfalls oder Austausches von Referenten erfolgt keine Erstattung der Teilnahmegebühren.

Unterlagen/Teilnahmebescheinigung:
Ggf. in der Teilnahmegebühr enthaltene Unterlagen erhalten Sie vor Ort. Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Tagung per Post oder Email.

Sonstiges:
Möglicherweise wird seitens des Veranstalters bei den Seminaren fotografiert. Bitte teilen Sie uns spätestens vor der Veranstaltung mit, falls Sie nicht damit einverstanden sind, dass Fotos, auf denen Sie erkennbar abgebildet sind, für die Berichterstattung auf unserer Homepage verwendet werden bzw. nach Ende der Seminarreihe auf Wunsch den Teilnehmer auf CD zur Verfügung gestellt werden. Ein Anspruch auf die Herausgabe der Fotos an die Teilnehmer besteht nicht.
Bild- und Tonaufnahmen seitens der Teilnehmer während der Vorträge, Demonstrationen und praktischen Übungen sind nur mit Genehmigung des Veranstalters oder der betroffenen Referenten zulässig.
Bitte benutzen Sie aus Höflichkeit gegenüber den Referenten und Rücksicht gegenüber den anderen Teilnehmern Ihr Handy nicht während der Vorträge und Demonstrationen. Danke!


Anmeldeformular