Fortbildung aktuell

Im Hessen Hotelpark Hohenroda finden die

18. TNT am 17. und 18. Oktober 2020 statt.

 

Die 17. TNT werden im März 2021 nachgeholt.


Anmeldeformular und Online-Anmeldung


Samstag, 17.10.2020

08:30 – 08:45     Registrierung
08:45 – 09:00     Dr. Hartmut Löttgen, Begrüßung
09:00 – 10:30     Dipl. Tierarzt Sabine Schroll, Katzen-Kindergarten – Jugendentwicklung und Sozialisation
10:30 – 11:00     Pause
11:00 – 12:30     Dipl. Tierarzt Sabine Schroll, Die Geschichte der Badematte – Unsauberkeit, Harnmarkieren und andere häufige Verhaltensprobleme
12:30 – 14:30     Mittagspause
14:30 – 16:00     Dipl. Tierarzt Sabine Schroll, Ist es körperlich oder psychisch – Cystitis, Alopezie, Pica
16:00 – 16:30     Pause
16:30 – 18:00     Dipl. Tierarzt Sabine Schroll, Vom Seniorenclub ins Geriatriezentrum – typische Probleme alter Katzen
18:00 – 18:30     Leitung Dr. Hartmut Löttgen, Diskussion interessanter Fälle. Es sollen und dürfen eigene Fälle mitgebracht werden!

Sonntag, 18.10.2020

08:45 – 09:00     Registrierung
09:00 – 10:00     Christoph Schäuble, Fallbericht einer Katze mit wiederkehrender Kolik im unteren Abdomen – Neural- und Mykotherapie
10:00 – 10:30     Pause
10:30 – 12:00     Dr. Gerd Riedel-Caspari, Naturstoffe zur Behandlung von Leberinsuffizienzen bei Hund und Katze
12:00 – 13:30     Mittagspause
13:30 – 15:00     Dr. Gerd Riedel-Caspari, Naturstoffe zur Behandlung von Pankreasinsuffizienzen bei Hund und Katze
15:00 – 15:30     Pause
15:30 – 17:00     MSc. Harald Rauer & Hartmut Löttgen, Radionik – Wirkungsweise und Anwendung in der Tierarztpraxis

 


Anmeldeformular und Online-Anmeldung


Kurzvorstellung der Referenten

Dipl. Tierarzt Sabine Schroll

Die Tierärztin studierte in Wien und arbeitete zunächst in der Großtierpraxis, dann in der Kleintierpraxis und seit 2013 in der eigenen reinen Katzenpraxis. Sie hat eine zweijährige Ausbildung in Verhaltensmedizin absolviert (Diplom Zoopsychiatrie, Schweiz), ist Autorin vieler Katzenbücher für Laien und Tierärzte (u.a. Handbuch Katzenkrankheiten, Katzenkindergarten, Verhaltensmedizin bei der Katze, Verhaltensmedizin beim Hund), Dozentin an der VMU Wien, Reikimeisterin und Wanderführerin. Mit ihr zusammen lebt eine Boygroup aus 4 Abessinierkatern.

Christoph Schäuble

Der Wirtschaftsingenieur und Tierarzt studierte in Gießen und begann bereits während des Studiums, sich in Homöopathie und Akupunktur fortzubilden. Er arbeitete mehrere Jahre in diversen Gemischtpraxen und übernahm 1998 eine Kleintierpraxis mit Schwerpunkt Ganzheitliche Tiermedizin. Nach dem Erwerb der Zusatzbezeichnung Biologische Tiermedizin sind seine Behandlungsschwerpunkte Homotoxikologie, Organotherapie, Phytotherapie und TCM (Kräuter und Akupunktur).

Dr. Gerd Riedel-Caspari

Der Agrarwissenschaftler studierte und promovierte an der Universität Göttingen. Nach mehrjähriger Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Tierhygiene der Universität Göttingen arbeitet er seit 1991 als Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung sowie als Geschäftsführer in der veterinär-pharmazeutischen Industrie. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Entwicklung von Diätfuttermitteln für Hunde, Katzen, Pferde und Rinder sowie Seminar- und Vortragstätigkeiten (u.a. almapharm Roadshow, ATF-Kurse Phytotherapie).

MSc. Harald Rauer

Der Geschäftsführer von Bruce Copen Laboratories studierte Informations- und Nachrichtentechnik in München. Seit 1989 arbeitet er im Bereich feinstofflicher Energien und Informationsmedizin sowie Radionik und Reichs Orgonomie.

Dr. Hartmut Löttgen

Der Tierarzt studierte zunächst von 1975-1979 in Bonn Agrarwissenschaften (Fachrichtung: Tierproduktion) und anschließend an der FU Berlin Veterinärmedizin. Nach einer Assistenzzeit in einer Gemischtpraxis von 1986-1991, machte er sich in Vreden selbstständig. Dort führt er seit nunmehr 29 Jahren eine Gemischtpraxis mit Schwerpunkt Pferd und Rind. Neben den schulmedizinischen Therapieverfahren, werden auch die naturheilkundlichen Verfahren (Homöopathie, Akupunktur, Osteopathie und Bioresonanz) in den Praxisalltag integriert.

 


Anmeldeformular und Online-Anmeldung


Veranstaltungsort:

Hessen Hotelpark Hohenroda GmbH
Schwarzengrunder Strasse 9
36284 Hohenroda
Tel.: 06676/18-1
Fax: 06676/1487
Internet: www.hotelpark-hohenroda.com
email: info@hotelpark-hohenroda.com

Übernachtung bitte selbst buchen.

Konditionen im Hotelpark Hohenroda (Preise inkl. 7% bzw. 19% MwSt.) für Übernachtungen am Freitag und Samstag (pro Nacht und Person, Übernachtung mit Frühstück)
– im Einzelzimmer 85,00 Euro
– im Doppelzimmer 60,00 Euro

Das Mitbringen von Hunden ist limitiert, bitte bei Reservierung angeben. Pro Hund und Nacht werden 6,50 Euro berechnet. Hunde dürfen leider nicht mit ins Restaurant und in den Tagungsraum genommen werden.

Veranstalter:
Verein für tierärztliche Naturheilkunde e. V.
Nieder-Werber-Strasse 15
34513 Waldeck-Sachsenhausen
www.vtnev.de, info@vtnev.de

Haftung:
Die Teilnahme an den „Tierärztliche Naturheilkunde Tage“ erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter schließt jegliche Haftung für Personen und Sachschäden aus.

Teilnahmegebühr:
Bei Zahlungseingang und schriftlicher Anmeldung bis 26.09.2020 (danach):
Samstag und Sonntag: 260,00 Euro (310,00 Euro)
Samstag oder Sonntag: 130,00 Euro (155,00 Euro)
Die Teilnahmegebühr für Studenten der Veterinärmedizin beträgt für beide Tage 99 €.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Vorträge, Tagungsgetränke, Kaffepausen jeweils vor- und nachmittags mit Getränken und Gebäck, Mittagessen (ohne Getränke).

Bankverbindung im Anmeldeformular

 

Anmeldung:
Anmeldung = Zahlungseingang + schriftliche Anmeldung
Anmeldeschluß 09.10.2020

Bitte online anmelden oder das Anmeldeformular benutzen und dann

als Email-Anhang (.pdf, .jpg oder ähnliches) an info@vtnev.de
per Fax an 032221-596820 (Bitte kontrollieren, ob Fax erfolgreich versendet wurde)
per Post an Dr. Isabel Schreiner, Höhenstraße 5, 63628 Bad Soden – Salmünster.

Bitte schicken Sie uns eine Kopie Ihres Tierarztausweises, Approbation oder Immatrikulationsbescheinigung und nehmen Sie dieses Dokument auch mit zur Tagung.
Die Tagungsplätze werden in der Reihenfolge des Zahlungseinganges vergeben.
Ohne Zahlungseingang werden schriftliche Anmeldungen als nicht existent angesehen.

ATF-Anerkennung:
Samstag 6 Stunden, Sonntag 4 Stunden

Stornogebühren/Umbuchungsgebühren:
Bei einer schriftlichen Absage bis 30 Tage vor Beginn der Fortbildung erstatten wir Ihnen die Teilnehmergebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro bei schriftlicher Absage 29 bis 14 Tage vor Fortbildungsbeginn abzüglich 25 % der Teilnehmergebühr, bei schriftlicher Absage 13 bis 7 Tage vor Fortbildungsbeginn abzüglich 50 % der Teilnehmergebühr.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass danach keine Erstattung mehr möglich ist. Maßgeblich ist das Datum des Eingangs der Absage bei uns. Selbstverständlich können Sie eine Vertreterin/einen Vertreter mitteilen. Dafür sowie bei allen anderen Umbuchungen erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10,00 Euro.

Programmänderungen:
Der VTN e.V. behält sich ausdrücklich eine Absage der Fortbildung vor, falls bis zwei Wochen vor der Veranstaltung nicht genügend Anmeldungen vorliegen, ebenso wie Änderungen des Programms. Im Fall von Programmänderungen, des Ausfalls oder Austausches von Referenten erfolgt keine Erstattung der Teilnahmegebühren.

Unterlagen/Teilnahmebescheinigung:
Ggf. in der Teilnahmegebühr enthaltene Unterlagen erhalten Sie vor Ort. Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie nach der Tagung per Post oder Email.

Sonstiges:
Möglicherweise wird seitens des Veranstalters bei den Seminaren fotografiert. Bitte teilen Sie uns spätestens vor der Veranstaltung mit, falls Sie nicht damit einverstanden sind, dass Fotos, auf denen Sie erkennbar abgebildet sind, für die Berichterstattung auf unserer Homepage verwendet werden bzw. nach Ende der Seminarreihe auf Wunsch den Teilnehmer auf CD zur Verfügung gestellt werden. Ein Anspruch auf die Herausgabe der Fotos an die Teilnehmer besteht nicht.
Bild- und Tonaufnahmen seitens der Teilnehmer während der Vorträge, Demonstrationen und praktischen Übungen sind nur mit Genehmigung des Veranstalters oder der betroffenen Referenten zulässig.
Bitte benutzen Sie aus Höflichkeit gegenüber den Referenten und Rücksicht gegenüber den anderen Teilnehmern Ihr Handy nicht während der Vorträge und Demonstrationen. Danke!


Anmeldeformular und Online-Anmeldung


 

Hygienekonzept

Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des hessischen Gesundheitsministeriums:

https://www.hessen.de/fuer-buerger/aktuelle-informationen-zu-corona-hessen

Aufgrund der Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (CoKoBeV vom 07. Mai 2020, Stand 01. August 2020), wurde folgendes Hygienekonzept erstellt:

Maßnahmen zur Minimierung des Übertragungsrisikos von Coronavirus SARS-CoV-2 (Hygienekonzept)

Aus gegebenem Anlass füllen Sie dieses Schreiben im Vorfeld der Tagung aus und senden Sie es per Mail oder Fax oder bringen Sie es zur Tagung mit.

Ohne Zustimmung und Unterschrift ist eine Teilnahme an der Tagung nicht möglich.

Die Tagung findet im Hessen Hotelpark Hohenroda statt. Dort werden die von Bund und Ländern erlassenen Hygienevorschriften seit ihrer Einführung erfüllt.

Alle Teilnehmer sind während der gesamten Tagung verpflichtet einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Nach der Platzierung im Tagungsraum kann der Referent die Maskenpflicht aufheben.

Bitte bringen Sie sich einen geeigneten und für Sie komfortablen Schutz mit.

Nach Möglichkeit sollte statt der öffentlichen Toilette die des eigenen Zimmers genutzt werden. In den Fluren und Räumen gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen. Fahrstühle mit maximal 2 Personen nutzen, es gilt die Maskenpflicht.

Während der Tagung sitzt jeder an einem eigenen Tisch, dieser ist während der gesamten Veranstaltung beizubehalten. Das Glas auf dem Tisch wird in der Mittagspause gewechselt. Tische und Stühle werden morgens durch die Hausdamen desinfiziert, ebenso Tür-, Fenstergriffe und Tagungsmaterialien.

Zur Kaffeepause werden verpackte Beilagen gereicht sowie Einmalhandschuhe zum Anfassen der Thermoskannen bereitgestellt. Zum Mittagessen werden die Teilnehmer in feste Vierergruppen eingeteilt. Bitte organisieren Sie sich selbstständig, nicht organisierte Gruppen werden vom Veranstalter festgelegt. Zwischen den Vierergruppen ist der Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Gruppen einzuhalten.

Die Hände sind regelmäßig unaufgefordert zu desinfizieren. Vor allen Räumen sind Desinfektionsspender angebracht. Auch in den Veranstaltungspausen gelten die vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln.

Die Teilnehmer versichern, dass sie wissentlich in den letzten zwei Wochen keinen Kontakt zu einer positiv auf SARS-CoV-2 getesteten Person hatten und selbst frei von den folgenden Symptomen sind: Husten, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit, Verlust des Geruchs-/ Geschmackssinns, Schnupfen, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, allgemeine Schwäche.

Sollten bei einem der Teilnehmer innerhalb von 14 Tagen nach der Veranstaltung Symptome auftreten, die den Verdacht einer Covid 19 Erkrankung zulassen, informiert dieser unverzüglich den Verein für tierärztliche Naturheilkunde und die anderen Teilnehmer.

Der Verein für tierärztliche Naturheilkunde e.V. lehnt jede Haftung hinsichtlich gesundheitlicher Folgen durch die Teilnahme an der Veranstaltung ab.

Die Teilnehmer versichern ihre Angaben nach bestem Wissen und Gewissen gemacht zu haben und unterschreiben, dass sie das Hygienekonzept gelesen und verstanden haben und dessen Anforderungen einhalten werden.

 


Anmeldeformular und Online-Anmeldung